ProVari ™ V2

Kennen Sie das Problem wenn Sie bei einem normalen, voll geladen Akku eine gute Dampfentwicklung mit Ihrem Verdampfer haben und diese mit sinkender Akkuspannung immer schwächer wird? Es kommt bei fast leerem Akku zwar noch Dampf, der befriedigt aber nicht mehr. Der ProVari besitzt eine prozessorgesteuerte, variable Spannungsregelung die Sie mit wenigen Tastenklicks ändern können. Unabhängig von der verbleibenden Akkuleistung wird immer die von Ihnen eingestellte Spannung an den Verdampfer abgegeben.

Den ProVari können Sie hier bestellen

Der ProVari kann in 0,1V-Schritten von 2,9V – 6,0V eingestellt werden.

2.9, 3.0, 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 3.5, 3.6, 3.7, 3.8, 3.9, 4.0, 4.1, 4.2, 4.3, 4.4, 4.5, 4.6, 4.7, 4.8, 4.9, 5.0, 5.1, 5.2, 5.3, 5.4, 5.5, 5.6, 5.7, 5.8, 5.9 und 6.0 Volt.

Wir empfehlen Ihnen nur AW Akkus mit hohen Pluspol (high drain) für den ProVari. Über das 2-stellige Display können Sie schnell und einfach Ihre Einstellungen am ProVari ablesen und vornehmen. Sie bedienen den ProVari mit nur einer Taste die Sie hintereinander drücken, bis Sie zum gewünschten Menü kommen. Dort können Sie Ihre gewünschten Einstellungen vornehmen, lassen den Taster los und nach 4sec sind Ihre Einstellungen automatisch gespeichert und bleiben auch bei einem Akkuwechsel erhalten.

Beleuchteter Taster

Der Proari besitzt einen lichtdurchlässigen Taster der bei einem schwachen Akku langsam beginnt zu blinken. Er signalisiert Ihnen das es Zeit ist den Akku zu wechseln. Bei leerem Akku blinkt er schneller und schaltet schließlich ganz ab, um den Akku vor Tiefentladung zu schützen. Sie können im Menü einstellen, ob der Taster bei jedem Tastendruck leuchten soll.

ProVari - AccuSet™ Technologie

Die dynamische Selbstkalibrierung hält die von Ihnen eingestellte Ausgangsspannung mit einer Genauigkeit von 1%. Der ProVari wird ständig überwacht, so dass Sie immer die präzise Akkuspannung erhalten.

Ein ProVari ist besser

Der Standard ProVari wird mit einem 18490-Akku betrieben. Durch eine Boost-Schaltung wird die von Ihnen eingestellte Spannung eingestellt, Sie benötigen keine 2 Akkus. Der Betrieb eines Akkuträgers mit nur einem Akku ist am Sichersten. Wir empfehlen AW IMR Akkus mit hohen Pluspol (high drain). Akkus mit flachen Pluspol funktionieren nicht im ProVari. Verwenden Sie bitte keine Akkus mit flachen Pluspol und einem Magneten, das ist gefährlich, da dies zu einem Kurzschluss im ProVari führen kann und dieser Schaden ist von der Garantie ausgeschlossen.

Ein größerer Akku macht Sie unabhängiger

Mit der optionalen Verlängerungskappe können Sie im ProVari 18650-Akkus verwenden die mehr Leistung haben und nicht so oft gewechselt werden müssen. Sie erhalten natürlich auch die Standardkappe zum ProVari, so dass Sie beide Akkutypen verwenden können.

 

Komfortfunktionen in Ihrem ProVari - Ein/Aus-Modus

Schalten Sie den ProVari über das Menü aus wenn Sie ihn transportieren, damit dieser nicht versehentlich in der Tasche über den Taster eingeschaltet wird und der Verdampfer überhitzen kann.

Abschaltung nach 16 sec schont Ihren ProVari Akku

Sollten Sie es vergessen den ProVari beim Transport auszuschalten und der Taster wird durch einen Gegenstand in der Tasche gedrückt, schaltet der ProVari trotzdem nach 16 sec ab um das Gerät und den Verdampfer zu schützen.

Schutz vor Kurzschluss

Der ProVari ist gegen Kurzschluss des Verdampfers geschützt. Sollte der Verdampfer durchbrennen erhalten Sie die Fehlermeldung „F1“, ersetzen Sie dann den Verdampfer.

Verpolungsschutz

Der ProVari ist gegen Verpolung geschützt, legen Sie den Akku immer mit dem Pluspol zuerst ein.

Tiefentladungsschutz

Die Akkuspannung wird ständig überwacht und der ProVari schaltet bei zu geringer Akkuspannung ab, um den Akku zu schützen.

3,5 Ampere Begrenzung

Bei Überstrom schaltet der ProVari mit der Fehlermeldung E1 ab. Ursache ist meist eine zu hoch eingestellte Voltzahl. Verringern Sie die Voltzahl um den Fehler zu beheben.

Temperaturüberwachung

Sollte die Temperatur im ProVari zu hoch werden, schaltet dieser ab. Warten Sie dann bis die Temperatur wieder gesunken ist. Dieser Fehlermeldung ist sehr selten und wir konnte diese selbst im Dauerbetrieb nicht feststellen.

Betreiben Sie Ihre Verdampfer nicht mit zu hohen Voltzahlen. Der Verdampfer kann durchbrennen. Tasten Sie sich bitte mit einer geringen Voltzahl beginnend langsam nach oben an Ihre angenehme Voltzahl heran.

Verwenden Sie IMR Akkus von AW, diese sind für die hohen Leistungen die der ProVari benötigt, ausgelegt. Akkus anderer Hersteller können diese hohe Leistung nicht dauerhaft erbringen und schalten im Betrieb schneller ab bzw. müssen frühzeitiger gewechselt werden.

Den ProVari können Sie hier bestellen

 

Ein passendes Ladegerät finden Sie hier